skip to content
Anmeldung

Dienstag, Mai 09, 2006: Kilometerfresser

 Zu gestern abend muss ich noch eines ergaenzen. Heidrun hat mich doch tatsaechlich genoetigt, meine Prinzipien zu brechen. Zuerst waren wir ein Franziskaner trinken (o.k. da lass ich ja noch mit mir reden), und dann musste ich doch tatsaechlich sowas wie eine Pizza zu mir nehmen, und das bei dem leckeren Reis ! Naja, was tut man nicht alles fuer den ruhigen Haussegen.

Heute haben wir ein Mamutprogramm hinter uns gebracht. Start um ca. 9:30 Uhr mit unseren Reisschuesseln (Mofas) ab zum Phuket Aquarium. Diesmal hat es tatsaechlich auf. Und wir waren echt ueberrascht. Zum einen war es in einem Top Zustand und viele schoene Becken, wenn auch manchmal die Fische darin etwas zu gross dafuer waren. Zum zweiten der Eintritt. Nur 100 Bath (=2 Euro) Echt positiv!

Dann gings weiter in den Norden der Insel. Der Himmel wird auch immer dunkler. Reicht`s oder reicht`s nicht ? Zum Schluss stehen wir 90min. in der Tankstelle bei stroemendem Monsun, die Roller bis zur Nabe im Wasser, aber was soll`s. Dafuer sind wir direkt anschliessend an den Wasserfall, unser eigentliches Ziel, und das Gibbon Research Center gekommen. Wasserfall war echt gut. Viel Wasser. Komisch bei Monsun. Nein, Spass beiseite. 15min Aufstieg im tiefen Dschungel (mit etwas erleichterndem Betonweg ;-) ) waren echt spannend. Natur pur.

Anschliessend haben wir die Insel weiter umrundet (fast 200km gefahren) und uns alle Namhaften Straende angeschaut. Toll war der Schildkroeten ganz im
Norden, gleich unterhalb des Flughafens. Kilometerlang und kein Mensch. Wir vermuten das es hier noch Tsunami-Nachwirkungen hat, denn gebaut wird fleissig. Dort oben waren wir dan auch herrlich am Strand essen (Kneipe hiess Batik-Seafood), echt empfehlenswert. SO sauber wie die war, muss ein Deutscher Chef sein. Die haben sich echt toll gefreut, dass ein paar Touris den weiten Weg zu Ihnen gefunden haben.

Dann sind wir die weiteren Straende abgefahren. Surin, Kamalla, Patong, Karon und Kata. Jeder einzelne wirklich schoen. (Hinweis an unsere aus der Tuerkei zurueckgereisten Gaeste: soooo wunderwunderschoene Straende gibts am Bosperus und drumrum nicht !)

Gegen 19:00 Uhr haben wir es mit den letzten Tropfen zur Tankstelle geschafft, dann ins Hotel und noch ein Sprung in den Pool. Jetzt gluehen die Arme und Beine (von der Sonne) und der Ars... (vom Sattel).
Feierabend fuer heute.

Morgen geht`s mit dem Schnellboot nach Ko PhiPhi und den umliegenden Inseln zum Schnorcheln. Mal sehen was uns erwartet.

IMG_7209.JPG IMG_7210.JPG IMG_7212.JPG IMG_7214.JPG IMG_7215.JPG IMG_7219.JPG IMG_7225.JPG IMG_7227.JPG IMG_7231.JPG IMG_7233.JPG IMG_7235.JPG IMG_7237.JPG IMG_7239.JPG IMG_7240.JPG IMG_7242.JPG IMG_7244.JPG IMG_7251.JPG IMG_7253.JPG IMG_7254.JPG IMG_7258.JPG IMG_7267.JPG IMG_7272.JPG IMG_7275.JPG IMG_7277.JPG IMG_7278.JPG IMG_7279.JPG IMG_7281.JPG IMG_7282.JPG
IMG_7284.JPG IMG_7286.JPG IMG_7287.JPG IMG_7288.JPG IMG_7293.JPG IMG_7294.JPG IMG_7295.JPG IMG_7296.JPG IMG_7298.JPG IMG_7299.JPG IMG_7300.JPG IMG_7301.JPG IMG_7303.JPG IMG_7304.JPG IMG_7306.JPG IMG_7307.JPG IMG_7308.JPG IMG_7309.JPG IMG_7312.JPG IMG_7313.JPG IMG_7314.JPG IMG_7316.JPG IMG_7318.JPG IMG_7319.JPG IMG_7320.JPG IMG_7321.JPG IMG_7322.JPG IMG_7323.JPG IMG_7325.JPG IMG_7326.JPG IMG_7327.JPG